Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 14.11.2019

Neue schwere Regengüsse am Alpensüdkamm zu erwarten

Der Wolkenwirbel der Tiefdruckgebiete über Westeuropa kommt mit seinem Regen nur bis an unsere Haustür. Mit der südlichen Strömung werden die Regenwolken aber wieder an die Südalpen gepresst und sorgen bis morgen Abend erneut für enorme Niederschlagsmengen. In den Bergen drohen daher große Neuschneemengen. In Norditalien, insbesondere in Venedig dürften sich die bereits katastrophalen Überschwemmungen eher noch verschärfen.

Wesentlich ruhiger und freundlicher mit reichlich Herbstsonne präsentiert sich das Wetter in Ostdeutschland und in Teilen Polens.

Auch über Westeuropa und dem Atlantik lässt sich zwischen dichteren Regen- und Schauerwolken auch gelegentlich die Sonne blicken.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos