Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 15.11.2019

Tiefdruckgebiete sorgen in manchen Gegenden für Unruhe

Mehrere kleinere Tiefdruckzellen bilden einen Tiefdruckkomplex und lösen gebietsweise Regenfälle, Schauer und auch einige Gewitter aus. Vor allem über Norditalien und Teilen des Mittelmeeres schüttet es dabei wie aus Eimern.

Die Wolken saugen sich über dem noch warmen Mittelmeerwasser voll, werden mit der südlichen Strömung gegen die Südalpen gepresst und regnen sich aus. In den Bergen gibt es große Neuschneemengen. Dadurch erhöht sich die Lawinengefahr.

Zwischen den Wolken finden sich aber auch größere Bereiche mit sonnigen Plätze.

Die kompakten Regenwolken über dem Atlantik nähern sich den Britischen Inseln.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos