Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 03.12.2019

Hoch bringt nicht immer Sonne

Gerade im Winterhalbjahr ist es so, dass uns ein kräftiges Hochdruckgebiet nicht immer blauen Himmel und Sonnenschein beschert. Meist herrscht im zentrumnahen Gebiet des Hochs nur eine geringe Luftbewegung. Durch hohe Feuchtigkeit bildet sich daher in unteren Schichten der Atmosphäre oft Nebel oder tiefhängende Bewölkung die sich sehr zäh halten kann. Oberhalb dieser Zone trocknet die Luft rasch ab, Die Wolken lösen sich auf und der Himmel ist blau. Daher sind die Berge bei einer solchen Konstellation bevorzugt. Man spricht hierbei auch von einer Inversionswetterlage.

Kompakte Regenwolken ziehen über die nördliche Nordsee nach Skandinavien. In den Bergen fällt Schnee.

Schnee fällt auch in Teilen von Russland.

Auch über dem Balkan halten sich teilweise Regen- und Schneewolken.

Freundliches Wetter gibt es hingegen im Bereich der Britischen Inseln.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos