Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 20.02.2020

Klassisches Frontensystem zieht über Mitteleuropa hinweg

Ein dichteres Wolkenband, aus dem gelegentlich etwas Regen oder Sprühregen fällt zieht über unser Land hinweg. Es gehört zu der Warmfront eines mächtigen Sturmtiefs bei Island. Das kompatke Wolkenband bei den Britischen Inseln kennzeichnet die Kaltfront dieses Tiefs, die uns im Laufe des Abends und in der Nacht von Westen überqueren wird. Dabei muss mit kräftigen Regengüsse und einzelne Graupelgewittern gerechnet werden. Im Bergland kann der Niederschlag in der Nacht wieder in Schnee übergehen. Außerdem drohen bei Überqueren der Front stürmische Böen und örtliche Sturmböen.

Freundlicheres Wetter mit Sonnenschein findet man im Vorfeld dieses Frontensystems, im Bereich des Hochs und südlich der Alpen.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos



Wettervorhersage


Die aktuelle Wettervorhersage für im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in .