Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 19.03.2020

Luftmassengrenze kommt allmählich Richtung Süden voran

Das von England, über Norddeutschland und Polen, bis nach Russland verlaufende Wolkenband kennzeichnet eine Luftmassengrenze, die warme Frühlingsluft im Süden von kälterer Spätwinterluft über Skandinavien und dem Nordmeer trennt. Diese Luftmassengrenze kommt am Wochenende weiter nach Süden voran. Aus den kompakten Wolken fällt gebietsweise Regen, der am Samstag über Mitteleuropa im Bergland auch wieder in Schnee übergehen kann. Sonst gibt es über dem Europäischen Kontinent verbreitet blauen Himmel mit reichlich Sonnenschein. Auch auf der Rückseite lösen sich die Wolken in der kälteren und trockeneren Luft wieder auf.

Westlich des Hochs erkennt man auf dem Bild die schneebedeckten Alpen.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos



Wettervorhersage


Die aktuelle Wettervorhersage für im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in .