Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 03.07.2020

Neue Regenwolken nahen am Wochenende

In weiten Teilen von Mitteleuropa und Frankreich erkennt man freundliche Gebiete mit Sonnenschein und einigen Wolkenfeldern. In Norddeutschland können aus den etwas mächtigeren Haufenwolken noch örtliche Schauer niedergehen.

Kompaktere Wolken mit Regen und örtlichen Gewittern gibt es über Osteuropa und dem Balkan. Auch über Italien haben sich mit sonniger Einstrahlung im Tagesverlauf örtliche Regengüsse und Gewitter gebildet. Auch an den Südalpen blitzt und donnert es.

Sonst strahlt in weiten Teilen Südeuropas, sowie rund ums Mittelmeer aber verbreitet die Sonne.

Das Tief über dem Atlantik wandert über Westeuropa hinweg nach Skandinavien. Seine Regenwolken erfassen im Laufe des morgigen Tages auch den Nordwesten unseres Landes. Dazu frischt der Wind immer mehr auf. Am Sonntag und Montag steht uns dann kühleres und windiges Wetter mit häufigeren Regenfällen oder Schauern bevor.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos