Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 21.01.2021

Wolkenwirbel bringen Regen und Wind

Das Sturmtief über der Nordsee mit einem Kernluftdruck von knapp unter 960 HPa, sorgte nicht nur für mildes Tauwetter, sondern auch für einige Regenwolken und eine gehörige Portion Wind über Mitteleuropa.

Auf dem Atlantik steht bereits das nächste Tief vor der Haustür, welches gegen Abend mit seinem Regengebiet den Südwesten und Westen unseres Landes erreicht. Dabei kann der Wind erneut stark auffrischen, so dass stürmische Böen drohen.

Über Teilen von Irland und Großbritannien erkennt man wolkenfreie Gebiete mit Sonnenschein, gefolgt von neuen Schauern, die sich in der kälteren Polarluft über dem Atlantik formieren.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos