Anzeige

Stürmischer Wind und Quellwolken im Mittelmeer

Satellitenbild, 15.02.2005

Über dem Mittelmeer westlich von Korsika sorgt der Mistral zurzeit für heftigen Wind. Ursache dafür sind tiefer Druck über dem Osten Europas und hoher Druck über Frankreich und dem Atlantik. In der Nordströmung staut sich die Luft an den Alpen und wird durch das Rhone-Tal in Richtung Mittelmeer gelenkt. In diesem Tal kann sich der Wind wie in einer Düse verstärken und so sehr hohe Geschwindigkeit erreichen. Dort, wo die kalte Luft auf das warme Mittelmeer strömt, bilden sich in einigem Abstand zum Land Quellwolken, ein sicheres Zeichen für diese Wetterlage.
  anh
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos