Anzeige

Sturmtief 'Jette' zieht auf Deutschland zu

Sat Europa, 15.01.2008

Die dichten Wolken des Sturmtiefs 'Jette' über den Britischen Inseln erstrecken sich am Dienstag Mittag vom Atlantik über Südwesteuropa bis zur Nordsee sowie nordwestlich auf den Atlantik hinaus. Westlich der Britischen Inseln zeigt das Satellitenfoto typische Schauerbewölkung. Dieses Tiefdrucksystem zieht nun rasch nach Westen weiter und bringt auch in Deutschland Regen und viel Wind. Über dem Golf von Genua liegt ein weiteres, aber nur kleines eigenständiges Tief, das auch hier für Regen, teils auch Gewitter und Wind sorgt. (Bildquelle: NERC Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland, http://www.sat.dundee.ac.uk/)
  sit
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos