Anzeige

Tief über dem östlichen Nordamerika

Satellitenbild, 06.12.2006

Nördlich der Großen Seen liegt das Zentrum eines Tiefs, dessen Kaltfrontbewölkung sich südwestwärts bis nach Texas erstreckt. Die Kaltfront zieht weiter südostwärts. Dahinter strömt zunehmend kältere Luft nach Süden. So ist auch in New York in der Nacht zum Freitag Frost und etwas Schnee zu erwarten. (Bildquelle: NERC Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland, http://www.sat.dundee.ac.uk/)
  mki
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos