Anzeige

Trübes Wetter über Mitteleuropa

Sat Europa, 14.10.2006

Hochnebel ist auf dem Satellitenbild nur schwer zu erkennen

Auf den ersten Blick sieht das Satellitenbild vom Samstagmorgen nach freundlichem Wetter über Mitteleuropa aus. Doch der Schein trügt: Eine meist dichte, niedrige Hochnebeldecke erstreckt sich von Polen und Weißrussland bis zum Rhein und auf die Nordsee. Auf dem Wärmebild sind helle Töne kühler als wärmere, vor allem über der warmen Nordsee erkennt man dadurch die Wolkenfelder. Auf dem Land ist der Temperaturunterschied zum Untergrund nicht ganz so stark, sodass sich die Grautöne nur auf den zweiten Blick unterscheiden.
  miw
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos