Anzeige

Beruhigung an der Winterfront

Welt-Wetter, 25.11.2014

Höchstwerte um -16 Grad C im südlichen Kanada

Das Tauwetter im Mittleren Westen der USA hat sich, da die Temperaturen wieder verbreitet auf nahe 0 Grad C gesunken sind, etwas abgeschwächt. Ein erneuter starker Wintereinbruch ist derweil nicht in Sicht, so dass sich die Lage in den Regionen wieder stabilisieren sollte. In den kommenden Tagen zieht sich der Winter insgesamt noch weiter in den Norden der USA zurück. Jedoch wird es zeitgleich über dem kanadischen Festland deutlich frostiger. Im kanadischen Edmonton bspw. sinken die Tageshöchsttemperaturen von zur Zeit noch -3 Grad im Laufe der Woche auf etwa -16 Grad, dazu werden teils kräftige Schneefälle erwartet.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos