Anzeige

Aktuell kein Niederschlag in Deutschland

aktuell, 14.07.2020

Radarbild von Montag, 13.07.2020 um 22.40 Uhr

Das Radarbild zeigt aktuell keine signifikanten Signale im Land die auf Niederschlag hindeuten. Über der Nordsee erkennt man jedoch das Heranrücken einer neuen Front, die morgen im Nordwesten eine Wetterverschlechterung einleitet. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland teils bewölkt, teils sternenklar.

Heute kommen von Nordwesten Regenfälle und Schauer auf, örtlich kann es auch blitzen und donnern. Die Niederschlagsmengen liegen dabei meist zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, stellenweise auch darüber. In der Südosthälfte bleibt es vorwiegend freundlich, trocken und sommerlich warm.

Am Mittwoch muss verbreiteter mit Regenfällen oder Schauern gerechnet werden. Die Niederschlagsmengen liegen dabei allgemein zwischen 1 und 15 Liter pro Quadratmeter. Der meiste Regen sollte über der Landesmitte fallen. Die Temperaturen gehen spürbar zurück.

Am Donnerstag und Freitag treten weitere Regengüsse und örtliche Gewitter auf, die sich jedoch bis Freitag schwerpunktsmäßig in die Osthälfte unseres Landes verschieben. Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, schauerbedingt zum Teil auch deutlich darüber. Dazu weilen die Temperaturen im gedämpften Sommerbereich.

Am Wochenende werden Schauer und Gewitter allgemein seltener und die freundlichen Abschnitte wieder länger. Die Temperaturen steigen an.

 

Radarbild

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos