Anzeige

Bis Sonntag frühlingshaft mild, ab Montag kühler

aktuell, 14.04.2004



Bis zum Sonntag bestimmt ein Hochdruckgebiet das Wetter, das sich langsam von Polen in Richtung Baltikum und Weißrußland bewegt. Dadurch stellt sich eine süd-östliche Strömung ein und es kommt milde Luft aus dem Mittelmeer-Raum nach Deutschland. Die Nächte sind vor allem im Osten noch kalt mit örtlichem Frost, tagsüber steigen die Temperaturen aber kontinuierlich an und erreichen zum Wochenende verbreitet 15 bis 20 Grad. Ab Montag stellt sich wieder eine West-Wetterlage mit Regen und etwas geringeren Temperatu-ren ein.

Donnerstag
Der Donnerstag beginnt verbreitet sonnig, im Tagesverlauf ziehen aber von Süden her Wolken auf die bis zum Abend die norddeutsche Tiefebene errei-chen, dabei kann es südlich des Mains gelegentlich ein wenig nieseln. Im Norden bleibt es noch einmal freundlich und trocken. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 13 und 19 Grad. In der Nacht geht es vor allem im Nordosten noch einmal nahe an die 0 Grad, überall sonst bleibt es etwas milder.

Freitag
Im Lauf des Freitags ziehen die Wolken nach Nordosten ab, so daß sich ver-breitet wieder die Sonne durchsetzen kann; lediglich in der Mitte und in Bayern halten sich ein paar dichtere Wolken. Es bleibt meist trocken bei Temperaturen im Norden um 16, im Südwesten bis zu 20 Grad. Die Nacht wird relativ mild bei Temperaturen um 5 Grad.

Samstag
Am Samstag zieht das nächste Wolkengebiet von Süden her über die Alpen in Richtung Bayern, Thüringen und Sachsen. Nach Norden und Westen hin wird es zunehmend freundlich, und es bleibt überall trocken. Mit den Wolken kommen noch mildere Temperaturen, meist werden zwischen 17 und 22 Grad erreicht.

Sonntag
Freundlich und warm zeigt sich auch der Sonntag, allerdings ziehen im Wes-ten am Nachmittag und Abend dichtere Wolken auf und bringen einzelne Gewit-ter, in der Nacht zum Montag dann etwas Regen. Der Wind frischt dabei auf, die Temperaturen pendeln verbreitet zwischen 18 und 23 Grad.

Montag
Zum Wochenbeginn dringt das Wolken- und Regenband langsam nach Osten vor und schwächt sich dabei ab; es dürfte allerdings trotzdem überall ein wenig Regen zurücklassen. Nach dem Regen dreht der Wind auf südwestliche Richtun-gen und frischt auf, es gibt vor allem im Westen noch einzelne Schauer. Die Temperaturen erreichen im Osten noch einmal bis zu 23 Grad, im Westen reicht es nur noch für Werte um 16 Grad.

Dienstag
Der Dienstag zeigt sich unbeständig mit Sonne und Wolken im raschen Wech-sel, gelegentlich gibt es Schauer bei mäßigem bis frischem Wind aus süd-westlichen Richtungen. Es wird nicht mehr ganz so warm, bleibt aber mild bei Temperaturen um 15 Grad.
  PM/Red.
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos