Anzeige

der Winter geht im Laufe der neuen Woche

aktuell, 24.02.2001


Die Wetterentwicklung der nächsten Tage ist sehr unsicher. Verschiedene Wettermodelle zeigen unterschiedliche Entwicklungen der Wetterlage.

Am Montag ist es nördlich der Mittelgebirge wolkig oder bedeckt und an den Küsten von Nord- und Ostsee schneit es zeitweise. Später fällt auch im Tagesverlauf Schneeregen. Werte um 2 Grad tagsüber.
In der Mitte und im Süden besonders zum Nachmittag wolkig, aber kaum Schnee oder Regen bei bis zu 4 Grad am Rhein und 0 Grad im Ostbayern und in den Mittelgebirgen.

Am Dienstag wechseln im ganzen Land Sonne und Wolken ab. Besonders in der Mitte fallen Schnee- und Regenschauer, die sich nach Osten und Süden ausdehnen. Die Temperaturen steigen von Frühwerten um 0 Grad im Norden und Westen und –3 Grad im Osten und Süden auf 3-6 Grad tagsüber an. In Berlin werden 2 Grad gemessen.

Mittwoch ist es im ganzen Land nach einer kühlen Nacht mit bis zu –4 Grad freundlich. Tagsüber scheint die Sonne bei bis zu 6 Grad am Rhein und 3-5 Grad im Norden und Osten.

Donnerstag, Freitag und Samstag meist nur locker bewölkt und Werte zwischen 0 Grad nachts und 8 Grad tagsüber. Im Osten und an den Küsten ist es tagsüber mit 6 Grad etwas kühler.

Ab Sonntag, aber vielleicht auch schon am Samstag könnte es wieder etwas wechselhafter werden. Werte ansteigend bis 10 Grad.
-------Anzeige-----------
Die erste kurssturz-Studie über
die weltweiten Energieaktien ist da.
Für nur DM 16,-- nachdenken über den
weltweiten Energiemarkt.
www.kurssturz.de
---------------------------


  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos