Anzeige

Donnerwetter am Wahlsonntag?

aktuell, 24.09.2021

Parteilager wie Wetter - Spaltung an diesem Wahlwochenende.

Gespaltene Lager findet man dieser Tage nicht nur in der Parteienlandschaft - auch das Wetter ist sich an diesem wichtigen letzten Septemberwochenende nicht eins.

Am Samstag gibt es noch wenig zu beanstanden - über weiten Landesteilen behauptet sich morgen ein freundlicher und milder Sonne-Wolken-Mix. Etwas dichter sind die Wolken im Norden, in Küstennähe setzt sich im Tagesverlauf dann aber auch häufiger die Sonne durch. Die Temperaturen erreichen in der Spitze Höchstwerte um 17 Grad in Ostfriesland und um 26 Grad im Breisgau.

 

Am Wahlsonntag kann man im Norden und Osten bei teils heiterem Wetter, teils wechselnder Bewölkung den Regenschirm vermutlich bis zum Schließen der Wahllokale um 18 Uhr bedenkenlos zu Hause lassen.

Von Südwesten her nähert sich im Tagesverlauf dagegen feuchtere Luft, gebietsweise steigt das Schauer- und Gewitterrisiko. Lokal könnte der Weg zu Wahlurne dann möglicherweise auch von Starkregen begleitet werden. Sehr mild bleiben die Temperaturen: In Küstennähe werden am Sonntag immerhin noch Werte um 20 bis 23 Grad erreicht, im Westen und Südwesten gibt es mit 25/26 Grad nochmals einen Sommertag.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos