Anzeige

Durchwachsenes und schwüles Sommerwetter

aktuell, 14.08.2020

Radarbild von Donnerstag, 13.08.2020 um 23.00 Uhr

Das Radarbild zeigt um 23.00 Uhr vor allem im Münsterland noch zum Teil kräftigere Schauer- und Gewittersignale, die jedoch im Laufe der Nacht mehr und mehr in sich zusammenfallen werden. In Ahaus (NRW) fielen beispielsweise zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr beachtliche 39,6 Liter pro Quadratmeter. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland im äußeren Nordosten, sowie in Teilen des Südwestens überwiegend sternenklar oder nur leicht bewölkt, in den anderen Gebieten eher wolkig bis stark bewölkt.

Bis Mitte nächster Woche scheint sich das sehr warme bis heiße und schwüle Hochsommerwetter mit gelegentlichen Regengüssen und Gewittern fortzusetzen. Dabei drohen örtlich Starkregen und Hagelschlag mit kleinräumigen Überschwemmungen. Die Niederschlagsmengen können auf engstem Raum schon deutlich voneinander abweichen. Regional bleibt es aber auch für längere Zeit freundlich und trocken.

Am Donnerstag und Freitag wird es auf der Vorderseite eines Atlantischen Tiefdruckgebietes nochmals verbreitet sonnig, überwiegend trocken und sehr warm bis heiß, bevor am Wochenende voraussichtlich Regengüsse und Gewitter für leichte Abkühlung sorgen.

 

Radarbild

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos