Anzeige

Frust bei starkem Frost in Rußland

aktuell, 14.01.2001

Die Lage im Osten von Rußland wird für die Menschen immer dramatischer.

Auch heute gab es bei klarem Himmel -40 Grad tagsüber. An Fernwärme oder Strom ist nicht zu denken. Die Menschen sitzen bei 0 Grad mit dicken Decken in ihren Wohnungen. Leider dauert der russische Winter noch lange.

Erst im März steigen die Werte zaghaft über 0 Grad.

  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos