Anzeige

Ganz im Norden leichter Regen

aktuell, 12.09.2018

Radarbild von Mittwoch, 12.09.2018

Das Radarbild zeigt aktuell ganz im Norden eine schmale Zone mit schwachen Signalen, bei denen es sich um leichten Regen handelt. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland im Norden überwiegend wolkenverhangen, sonst verbreitet sternenklar oder nur leicht bewölkt.

Heute fällt etwa nordwestlich einer Linie vom Niederrhein bis zur Uckermark gelegentlich Regen. Die Mengen liegen dabei zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter. Sonst herrscht oft sonniges Spätsommerwetter.

Am Donnerstag erreicht die schwache Kaltfront auch die mittleren und südlichen Landesteile in Form örtlicher Regengüsse und einzelner Gewitter. Die Niederschlagsmengen liegen dabei allgemein zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, in kräftigeren Schauern auch darüber. Im nördlichen Schleswig-Holstein kann es gelegentlich etwas regnen.

Am Freitag muss insbesondere in der Südosthälfte noch mit örtlichen Regengüssen und einzelnen Gewittern gerechnet werden. Die Niederschlagsmengen liegen weiterhin zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, am östlichen Alpenrand und in kräftigeren Schauern sind höhere Mengen möglich. Auch im nördlichen Schleswig-Holstein kann es zwischendurch mal nass werden. Sonst wird es mit dem Aufbau eines neuen Hochdruckgebietes wieder freundlicher.

Am Samstag gehen vom Bayrischen-Wald bis zu den Alpen örtlich noch Regengüsse nieder und auch im Norden ist gebietsweise mit Regen zu rechnen. Sonst bleibt es freundlich und trocken.

Ab Sonntag sorgt stabiler Hochdruckeinfluss verbreitet für freundliches und trockenes Spätsommerwetter.

 

Radarbild

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos