Anzeige

Gebietsweise leichter Schneefall

aktuell, 25.01.2019

Radarbild von Freitag, 25.01.2019 um 01.00 Uhr

Das Radarbild zeigt aktuell gebietsweise schwache Signale mit etwas Schneefall oder Schneegriesel, die sich kaum von der Stelle bewegen. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland überwiegend wolkenverhangen und nur ganz vereinzelt aufgeklart.

Heute erreicht im Tagesverlauf ein Niederschlagsgebiet den Nordwesten. Dabei fällt zunächst Schnee, später unter Zufuhr milderer Luft Regen. Achtung, es muss verbreitet mit Glätte auf Straßen und Gehwegen gerechnet werden. Die Niederschlagsmengen liegen dabei meist zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter.

In der Nacht auf Samstag überquert dieses Niederschlagsgebiet mit Schnee und zum Teil gefrierendem Regen von West nach Ost weite Teile unseres Landes und führt verbreitet zu chaotischen Straßenverhältnissen.

Am Samstag und Sonntag fällt bei lebhaftem Wind verbreitet Regen und Sprühregen. Schnee gibt es nur noch auf den Bergen und im äußersten Nordosten unseres Landes. Die Niederschlagsmengen liegen an beiden Tagen jeweils zwischen 5 und 15 Liter pro Quadratmeter. Trocken bleibt es nur in wenigen Gebieten.

Am Montag wird kältere Luft von Skandinavien angezapft und der Regen geht meist wieder bis in tiefere Lagen in Schnee über. Die Niederschlagsmengen liegen dabei in der Regel zwischen 1 und 12 Liter pro Quadratmeter.

Ab Dienstag geht es dann durchwachsen weiter, wobei immer wieder Niederschläge auftreten, die teils als Regen, teils als Schnee fallen werden. Dazwischen gibt es kurze Beruhigungsabschnitte.

 

Radarbild

 

Im Laufe des Tages erscheint hier noch die 24-Stunden-Niederschlagsgrafik vom Vortag.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos