Anzeige

Heftig wie erwartet?

aktuell, 22.02.2024

Sturmupdate für den Donnerstag: So stark wird 'Vivienne'.

Am heutigen Donnerstag erreicht uns das kleine Sturmtief "Vivienne" - und wie schon seit Tagen erwartet, zieht die kleine Welle zunächst über den Ärmelkanal hinweg und erreicht dann, unter Verstärkung, die Nordsee.

Von starken Böen werden in erster Linie Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg betroffen sein, aber auch unsere Nachbarn in Belgien, den Niederlanden und Dänemark bekommen es mit einem turbulenten Donnerstag zu tun.

Auf den Karten zu sehen sind die zu erwarten Spitzenwindgeschwindigkeiten (10 m Höhe) in Mittel- und Westeuropa am Donnerstag sowie Freitagfrüh lt. US-amerikanischen GFS-Modells.

Auf der oberen Karte ist die Situation um 15:00 Uhr dargestellt, mittig um 21:00 Uhr, unten um 03:00 Uhr.

Spitzenböen Donnerstag, 15:00 Uhr (Quelle: donnerwetter.de/metamaps.eu)
Spitzenböen Donnerstag, 21:00 Uhr (Quelle: donnerwetter.de/metamaps.eu)

 

Spitzenböen Freitag, 03:00 Uhr (Quelle: donnerwetter.de/metamaps.eu)


Wie bei allen Sturmereignissen gilt auch bei "Vivienne": In den Nachmittag- und Abendstunden sollten in den betroffenen Regionen Parks und Waldgebiete gemieden werden.

Einzelne Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten über 120 km/h können lokal nicht ausgeschlossen werden.

Bitte beachten Sie auch die aktuell geltenden Unwetterwarnungen.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Das objektive Bild der Geschichte ist die Summe der Lügen, auf die man sich nach 30 Jahren geeinigt hat."

    Napoleon