Anzeige

Heute und morgen trüb und kühl

aktuell, 12.07.2004

Wetterlage und Entwicklung:
Am Rande des Tiefs "Christine" über der Ostsee fließt heute und morgen von Nordwesten her wolkenreiche und kühle Meersluft zu uns. Im Laufe der Woche nimmt jedoch Hochdruckeinfluss auf unser Wetter zu, die Strömung dreht dabei auf Südost, so dass mildere Luft zu uns gelangt.

Montag
Heute zeigt sich der Himmel meist stark bewölkt mit nur seltenen Auflockerungen und örtlich fällt leichter Regen oder Sprühregen. Die Temperaturen steigen dabei verbreitet auf nur noch 15 bis 17 Grad, in Süddeutschland örtlich bis zu 19 Grad. Dazu weht der Wind mäßig bis frisch, an den Küsten teils auch stark aus West bis Nordwest. In der Nacht bleibt es meist bewölkt und vor allem in Süddeutschland regnet es zeitweise, sonst ist nur vereinzelt mit leichtem Regen oder Sprühregen zu rechnen. Die Temperaturen gehen dabei auf 10 Grad zurück, im Norden liegen die Werte bei 13 bis 11 Grad.

Dienstag
Am Dienstag halten sich fast überall Wolken mit leichtem Regen oder Nieselregen. Im Tagesverlauf kann es vor allem an den Küsten Aufhellungen geben. Die Temperaturen steigen erneut auf etwa 17 Grad, im äußersten Norden sind am Nachmittag bis zu 19 Grad möglich. In der Nacht fällt im Osten und im Nordosten noch etwas Regen, von Westen her lockert es auf, in NRW und Rheinland-Pfalz ist es örtlich sternenklar. Die Temperaturen sinken auf 11 Grad unter Wolken im Nordosten und bis zu 7 Grad im Westen.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es teils wolkig, teils aufgelockert und bis auf letzte Regentropfen trocken. Nur im äußersten Norden kommt im Tagesverlauf bei 16 bis 18 Grad neuer Regen auf. Sonst steigt die Temperatur in Ostdeutschland auf 18 bis 20 Grad, im Westen und Südwesten ist es bei 20 bis 23 Grad etwas wärmer. In der Nacht nimmt die Bewölkung wieder zu und von der Nordsee her breitet sich leichter Regen aus. Tiefstwerte liegen verbreitet bei 14 Grad, im äußersten Osten und Südosten bei 13 bis 11 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag bleibt es ziemlich wolkig und leicht unbeständig, bei milden 19 bis 22 Grad fällt örtlich leichter Regen oder es ziehen einzelne Schauer auf. In der Nacht überquert uns ein Wolken- und Regenband von West nach Ost, im Süden kann es trocken bleiben. Die Luft kühlt sich auf etwa 15 Grad ab.

Freitag
Am Freitag ziehen immer wieder Wolken mit leichtem Regen oder Regenschauern über die Nordhälfte Deutschlands hinweg. Richtung Süden ist es teils heiter, teils noch wolkig und am Nachmittag bilden sich vor allem im Südwesten Schauer. Die Tageshöchstwerte liegen bei 20 Grad im Norden, sonst zwischen 23 und 27 Grad. In der Nacht bleibt es bei teils klarem Himmel meist trocken und die Temperatur sinkt auf 15 bis 12 Grad.

Samstag
Am Samstag entwickeln sich nach einem freundlichem Beginn Schauer und Gewitter und die Temperatur steigt auf 25 bis 29 Grad. Auch am Sonntag kommt es zu Schauern, dennoch werden sommerliche 14 bis 29 Grad erreicht.
  dah
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos