Anzeige

Im Osten immer wieder Schnee, nachts zum Teil strenger Frost

aktuell, 13.02.2005

Wetterlage und Entwicklung:
Ein Orkantief über der südlichen Ostsee zieht im Lauf der Woche langsam nach Süden ab und füllt sich dabei auf. Dadurch und bei dem nachfolgenden Zwischenhoch-Einfluß strömt mit einer nördlichen Strömung kalte Meeresluft nach Mitteleuropa und damit auch nach Deutschland. Zum Wochenende hin stellt sich eine Nordwestwetterlage ein, mit Regen und Schnee vor allem im Nordosten und in der Mitte. Die Nächte werden wieder frostig kalt, auch tagsüber gehen die Temperaturen nur wenig über 0 Grad hinaus.

Sonntag
Heute am Sonntag ist es vor allem starke windig mit zum Teil stürmischen Böen, dabei ziehen von Norden teils kräftige Schnee- Schneeregen- oder Graupelschauer auf. Am Nordrand der Mittelgebirge sowie der Alpen zum Teil auch länger anhaltender Schneeregen oder Schnee, ebenso zwischen Ostsee und Erzgebirge. Höchstwerte bei 2 bis 5 Grad, im Bergland ab ca. 500 m Frost. In der Nacht zum Montag Auflockerungen und vor allem Osten und Süden noch weitere Schauer. Tiefstwerte zwischen plus 2 Grad an der Küste und 0 bis minus 4 Grad im Binnenland. Nach wie vor starker Wind mit zum Teil stürmischen Böen in Schauernähe.

Montag
Am Montag wenig Änderung beim Wetter, es bleibt wechselhaft mit Regen, Schnee- oder Schneeregenschauern vor allem im Süden und Osten, und etwas länger anhaltendem Schnee in Alpennähe. Temperaturen um 0 Grad, im Osten und Südosten örtlich leichter Dauerfrost. Im Westen örtlich bis plus 4 Grad. In der Nacht nachlassende Schauer und verbreitet leichter Frost bis minus 4 Grad.

Dienstag
Am Dienstag erneut vor allem in der Osthälfte noch weitere Schneeschauer, nach Westen zwar stark bewölkt aber weitgehend trocken. Nur noch im Südosten frischer, sonst meist schwacher bis mäßiger nördlicher Wind. Temperaturen dadurch zwischen minus 2 Grad im Osten und etwa plus 2 Grad im Westen; in der Nacht verbreitet leichter bis mäßiger zwischen 0 und minus 6 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch nur noch im Erzgebirge und in den bayerischen Alpen einzelne Schneeschauer bei leichten Dauerfrost, sonst Sonne und Wolken im Wechsel und trocken. Temperaturen im Nordwesten bis plus 2 Grad , sonst Dauerfrost zwischen minus 4 und 0 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag verbreitet stark bewölkt und vereinzelt etwas Schnee. Weiterhin winterlich kalt bei Temperaturen zwischen minus 4 Grad in Bayern und plus 3 Grad im Emsland.

Freitag
Am Freitag vor allem im Nordosten noch gelegentlich Schnee oder Schneeregen, sonst meist wolkig mit etwas Sonne und weitgehend trocken. Im Norden und Nordwesten 3 bis 7 Grad, im Westen 0 bis 3 Grad. Nur im Südosten noch einmal leichter Dauerfrost.
  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht."

    Heinrich Heine