Anzeige

In der zweiten Wochenhälfte unbeständig und kühler

aktuell, 16.05.2004

Wetterlage und Entwicklung:
Auf der Nordseite eines Hochs über den britischen Inseln ziehen Tiefdruck-gebiete nach Skandinavien, die Wolkenfelder ihrer Frontensysteme dringen dabei immer wieder von Norden her nach Deutschland ein und bringen zunächst im Norden etwas Regen. Ab Wochenmitte zieht sich das Hoch nach Westen zu-rück, so daß die Tiefausläufer auch im Süden wetterwirksam werden.

Montag
Die Woche beginnt ziemlich freundlich, es scheint verbreitet die Sonne und es ist dabei meist trocken; lediglich in den östlichen Mittelgebirgen und am Alpenrand sind einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen erreichen da-bei 15 bis 20 Grad, im Westen zum Teil bis 22 Grad. In der Nacht zum Diens-tag zieht ein neues Wolkenband mit Schauern in den Norden, im Süden ist es locker bewölkt, zum Teil sternklar und trocken bei Temperaturen zwischen 10 bis 6 Grad.

Dienstag
Am Dienstag breiten sich die Wolken bis etwa zu den Mittelgebirgen hin aus und bringen im Norden Regenschauer oder zeitweise etwas Regen. Am Abend lo-ckern die Wolken von der Küste her wieder auf und es entwickeln sich Schau-er zunächst in der Mitte, später auch im Süden. Die Temperaturen erreichen dabei zwischen 15 Grad im Nordosten und bis zu 23 Grad am Oberrhein, vor allem im Südwesten wird es dabei schwülwarm. In der Nacht zum Mittwoch vor-nehmlich im Süden und Osten noch einzelne Schauer, Abkühlung auf Werte um 10 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch gibt es zunächst im Südosten noch Schauer, später beruhigt sich das Wetter. Sonst ist es anfangs freundlich, von Nordwesten kommt aller-dings ein neues Wolkenband heran und bringt am Nachmittag und Abend wieder neuen leichten Regen. Die Temperaturen bleiben auf mildem Niveau und errei-chen im Norden um 17, im Süden um 21 Grad. In der Nacht zum Donnerstag vor allem in der Mitte etwas Regen, sonst trocken und bei Temperaturen zwischen 11 und 7 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag ist es vor allem im Norden wechselnd wolkig mit gelegentlich etwas Regen, im Süden wird es ein eher freundlicher und meist trockener Tag, lediglich im Südosten sind einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen bleiben auf frühlingshaftem Niveau und erreichen im Norden um 15, im Süden um 20 Grad.

Freitag
Am Freitag breiten sich von Norden her Schauer-Wolken nach Süden und Osten aus und erreichen bis zum Abend und in der Nacht zum Samstag den Süden. Da-bei wird es kühler mit Temperaturen zwischen 13 Grad im Norden und etwa 18 Grad im Süden.

Samstag
Am Samstag setzt sich das unbeständige und kühle Wetter fort, es gibt ver-breitet Schauer und die Temperaturen erreichen nur noch Werte zwischen 12 und 17 Grad.

  PM/Red.
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos