Anzeige

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

aktuell, 25.11.2018

Häusliche Gewalt gegen Frauen - allein im letzten Jahr ereigneten sich über 138.000 Fälle.

Auf dem gesamten Erdball wird seit 1981 jedes Jahr am 25. November der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen begangen.

Pünktlich dazu veröffentlichte das Bundeskriminalamt (BKA) in dieser Woche alarmierende Zahlen, nach denen im vergangenen Jahr 138.893 Opfer häuslicher Gewalt verzeichnet wurden - davon 82 % Frauen. Unter Berücksichtigung der im vergangenen Jahr neu in die Statistik miteinbezogenen Deliktsbereiche Nötigung, Freiheitsberaubung, Zuhälterei und Zwangsprostitution liegen die Zahlen somit über denen des Jahres 2016 (133.080 Fälle).

Daneben tauchen in dem Bericht Bedrohungen, Stalking und Körperverletzungen auf. Zudem kamen 445 Menschen bei Tötungsdelikten (Mord, Totschlag)  durch den (ehemaligen) Partner ums Leben.

Häusliche Gewalt richtet sich in den meisten Fällen gegen Frauen. Seit 2013 steigt die Zahl der Übergriffe jährlich, die Dunkelziffer dürfte die Statistiken aber weit überschreiten.

82 % aller Fälle von häuslicher Gewalt gehen gegen Frauen.

An dem heute stattfindenden Gedenk- und Aktionstag machen unter anderem Menschenrechtsorganisationen (z. B. Terre des Femmes), aber auch kirchliche und soziale Institutionen auf das Thema Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen aufmerksam.

Vielen bekannt sein dürfte vor allem die Fahnenaktion von Terre des Femmes, an der sich jeder / jede beteiligen kann. Mehr Informationen hierzu auf dem Webauftritt von Terre des Femmes.

Opfer von häuslicher Gewalt? Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" hilft rund um die Uhr kostenlos, anonym und in 15 Sprachen (08000 116 016).

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos