Anzeige

Knochentrocken oder voll gesättigt?

aktuell, 30.06.2022

Das sind die aktuell trockensten und feuchtesten Orte Deutschlands.

Nachdem uns heute und morgen zumindest regionale Regenschauer erwarten, stellt sich zum ersten Juliwochenende wieder bundesweit trockenes und sehr sonniges Wetter ein; und auch in den Tagen danach sind nur selten Niederschläge in Sicht.

Vor allem für die Regionen Deutschlands, die eh schon unter sehr trockenen Böden leiden, sind das denkbar schlechte Aussichten - erst vor knapp zwei Wochen brannten etwa in Treuenbrietzen und Beelitz (Brandenburg) große Waldflächen. Unweit entfernt liegen auch die beiden aktuellen Negativrekordhalter, was die Wassersättigung des Bodens anbelangt: Quedlinburg und Bernburg/Saale (Sachsen-Anhalt) weisen mit einem Wert von 19% die zur Zeit bundesweit geringste Bodenfeuchte auf.  

Das komplette Gegegenteil, nämlich eine deutlich Übersättigung des Bodens, weist dagegen Garmisch-Partenkirchen (Bayern) auf - der bekannte Skiort ist mit einer Bodenfeuchte von 111% der derzeit feuchteste Ort Deutschlands.

Bild: Achim Otto

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos