Anzeige

Kühlere Temperaturen und Blutregen

aktuell, 25.02.2021

Waschstraßen dürften am Wochenende gut besucht sein.

An den Waschstraßen der Republik dürfte in den nächsten Tagen einiges los sein: Wer den Streusalzschmutz von vor 10 Tagen noch nicht vom Lack entfernt hat, bekommt jetzt noch mal eine Ladung Saharastaub und Pollen oben drauf. 

Nach einem sonnigen und milden Donnerstag macht sich am Freitag Regen breit. Wie eine Wurst zieht sich das Regenband am Freitagmorgen von NRW über Hannover, Magdeburg bis in die Bundeshauptstadt.

Am Nachmittag zieht der Regen dann nach Süden weiter. Dann könnten zumindest auch Sachsen, Rheinland-Pfalz und möglicherweise Hessen ein paar Tropfen abbekommen. Südlich davon bleibt es trocken.

Da die zu erwartenden Niederschlagsmengen nur gering sind, es fallen meist nur 0,5 bis 1 l/m², ist von einem sichtbaren Blutregen auszugehen. 

So wie auf unserem Bild dürften sich morgen in den betroffenen Gebieten viele Autos ihren Besitzern präsentieren:

 

Die Temperaturen gehen am Freitag, zumindest regional, deutlich nach zurück. In Berlin etwa werden in der Spitze nur noch Werte um 9 Grad erreicht, aufgrund Sonnenmangels fühlen sich diese aber nur wie 5 Grad an. In München und Stuttgart bleibt es dagegen mit 16 bis 18 Grad und viel Sonnenschein weiterhin ungewöhnlich mild.

Ab Samstag setzt sich dann auch in der Nordhälfte wieder häufiger die Sonne durch und auch im Süden wird es kühler. In den Nächen drohen Frost und Bodenfrost, empfindliche Pflanzen sollten daher ins Haus geholt werden.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos