Anzeige

Kühles Wochenende in Aussicht

aktuell, 11.06.2004

Wetterlage:
Heute bestimmt das kleine Tief "Sylvia" unser Wetter. Es vertreibt im Laufe des Tages die schwülwarme subtropische Luft mit Schauern und Gewittern. Am Samstag übernimmt Tief "Rhea" über dem Baltikum erneut die Wetterregie und lenkt kühle und feuchte Schauerluft vom Nordatlantik zu uns. Ab Sonntag nimmt der Hochdruckeinfluss wieder zu, sodass es allmählich freundlicher und wärmer wird.

Freitag
Heute Nachmittag ist es meist wolkig, nur ab und zu scheint die Sonne, und vor allem im Süden gewittert es erneut. Im Norden kommt es zu Schauern, nur vereinzelt sind noch Gewitter dabei. Die Temperatur erreicht im Regen 18 bis 25 Grad, am Alpenrand wird es örtlich noch etwas wärmer. Der West- bis Nordwestwind frischt böig auf.
In der Nacht lassen Schauer und Gewitter wieder nach, und es kühlt sich auf 14 bis 10 Grad ab.

Samstag
Am Samstag bleibt es wechselnd bewölkt mit kräftigen Schauern, örtlich auch kurzen Gewittern und etwas Sonne. Mit Höchstwerten zwischen 14 Grad im Sauerland und 22 Grad in der Lausitz liegt die Temperatur wieder im kühlen Bereich. Dazu weht mäßiger bis frischer und stark böiger West- bis Nordwestwind.
In der Nacht zum Sonntag kühlt es sich auf 13 bis 7 Grad ab, und die Schauer werden schwächer.

Sonntag
Am Sonntag sind vor allem in den Mittelgebirgen und im Süden anfangs noch Schauer möglich. Von Norden her heitert es jedoch auf, und die Schauer lassen nach. Die Temperatur erreicht 16 Grad am Alpenrand und bis zu 24 Grad rund um Berlin. Vor allem im Norden weht noch frischer und böiger Nordwestwind.
Die Nacht bringt kühle 11 bis 6 Grad und aufgelockerte Bewölkung.

Montag
Zu Beginn der neuen Woche bleibt es größtenteils trocken und meist heiter, nur im Norden ziehen schon wieder etwas dichtere Wolken durch, in Schleswig-Holstein und an der Ostsee ist örtlich etwas Regen möglich. Auch am Alpenrand kann es örtlich noch etwas regnen. Hier werden Werte um 18, sonst 20 bis 25 Grad erreicht. Nachts bleibt wolkig und meist noch trocken, die Temperatur sinkt auf 14 bis 10 Grad.

Dienstag
Am Dienstag breiten sich die Schauer von Norden her weiter aus, im Süden ist es erst noch freundlich, später deuten sich hier Gewitter an. Die Höchstwerte liegen voraussichtlich zwischen 18 Grad im Nordwesten und bis zu 27 Grad im Rhein-Main-Gebiet und in Ostdeutschland. Nachts kühlt es bei örtlichem Regen auf 15 bis 11 Grad ab.

Mittwoch
In den Mittelgebirgen und im Süden regnet es noch zeitweise, in Norden heitert es auf, und Schauer bleiben selten. Die Temperatur erreicht nur noch 16 bis 22 Grad.
  miw
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos