Anzeige

Langsam kommt der Winter zurück

aktuell, 13.01.2004

Noch immer führt ein großes Zentraltief bei Island kleinere Randtiefs nach Mitteleuropa, allerdings rutschen diese Tiefs immer weiter nach Süden. Somit sickert peu a peu kältere Luft von Norden her nach Deutschland. Ab Donnerstag stehen die Chancen für Schnee ziemlich gut.

Mittwoch:
Am Mittwoch halten sich verbreitet Wolken und es gibt zeitweise Regen oder Schauer, oberhalb ca. 500 m fällt Schnee. Die Temperaturen erreichen dabei im Flachland um 4 Grad, oberhalb ca. 700 m herrscht Dauerfrost.

Donnerstag:
Auch am Donnerstag bleibt der Himmel meist stark bewölkt und es gibt eine Mischung aus Regen-, Graupel- und Schneeschauern, vor allem in den Mittelgebirgen. Die Temperaturen liegen nur noch bei 0 bis 4 Grad.

Freitag:
Am Freitag zieht ein kleines Tief über Süddeutschland in Richtung Slowakei, es bringt vor allem südlich des Mains einiges an Schneeregen und Schnee. Im Norden bleibt es weitgehend trocken. Das alles bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Samstag:
Am Samstag halten sich die Wolken nur noch am Alpenrand und am Erzgebirge, dort gibt es noch etwas Schnee. Überall sonst lockern die Wolken auf und es nach langer Zeit kommt die Sonne mal wieder zu ihrem Recht. Es bleibt kalt.

Sonntag:
Auch der Sonntag wird ein freundlicher, wenn auch kalter Tag. Nur im Norden ziehen Wolken durch und bringen östlich der Elbe etwas Schnee, dabei weht der Wind auch ziemlich frisch. Kalt bleibt es dabei allemal.

Montag:
Zum Wochenbeginn wird das Wetter endgültig ruhig, ein Hochdruckgebiet übernimmt das Regiment. Das bedeutet teilweise Hochnebel, teilweise auch sonniges Wetter und verbreitet Temperaturen unter Null Grad.

Dienstag:
Auch am Dienstag hat uns das Hoch noch fest im Griff, es bleibt also trocken und kalt.

www.unwetter.de
  PM/Red.
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos