Anzeige

meist grau, etwas Schneeregen, 4-8 Grad

aktuell, 25.11.2001

zwischen milder Atlantikluft und kalter Ostwinterluft

Wetterentwicklung

Ein eisiges Hochdruckgebiet über Nordrußland spielt für Deutschland eine große Rolle. Es blockiert Tiefdruckgebiete die von Westen her vom Atlantik kommen ab und leitet sie über den Balkan und das Schwarze Meer zur Türkei. Über Deutschland gibt es die Grenzzone zwischen dem warmen Atlantikwind der sich besonders am Rhein und an der Nordsee durchsetzt und der kalten Festlandsluft aus Rußland , die das Wetter über Ostdeutschland bestimmt.

Wetter Montag

Über den neuen Ländern ist es bedeckt und es fällt Sprühregen. Über Süddeutschland ist es ebenfalls bedeckt und immer wieder regnet es etwas. Werte um 5 Grad in den „grauen“ Zonen des Landes. Im Westen und über Norddeutschland ist es heiter bei 8-10 Grad.

Wetter Dienstag

Nur noch über Süddeutschland wolkig oder bedeckt, sonst ist es meist heiter und trocken bei Werten um 8 Grad tagsüber und 0-3 Grad nachts. An den Küsten können sogar 8-10 Grad erreicht werden.

Wetter ab Mittwoch

Es bleibt wechselhaft. Von Westen her aufkommender Regen, der das ganze Land erreicht. Über Mecklenburg und Brandenburg geht der Niederschlag in Schneeregen über und auch in Bayern und den Mittelgebirgen fällt ab 500 m Schneeregen und Schnee. Werte um 7 Grad im Westen und 3 Grad im Osten und Süden. Nachts Frost im Osten und Süden bei 0 Grad. Im Westen 3 Grad.

Donnerstag und Freitag meist Schauerwetter bei 3 Grad im Osten und Süden und 5-7 Grad im Westen und Norden

  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos