Anzeige

Milchig statt stahlblau

aktuell, 22.02.2021

Saharastaub und das nächste Dürreproblem?


Die Himmelsfarbe wechselt heute vielerorts von blau auf milchig bzw. grau: Zusammen mit einigen Cirren und Cirrostratuswolken, die sich in einer Höhe von sieben bis neun Kilometern Höhe am Himmel halten, scheint die Sonne heute aufgrund des herangetragenen Saharastaubs durch ein Milchglas zu scheinen.

Den Temperaturen tut das wenig Abbruch: Sie erreichen am Montagnachmittag von Stuttgart über Köln bis nach Hannover Temperaturen knapp unter 20 Grad. Im Rasen der Parks und auf windgeschützten Balkonen und Terassen können die Temperaturen auch vier bis sechs Grad über der eigentlichen Lufttemperatur liegen.

In der Nase spüren wir den Staub aus der Sahara übrigens nicht - wohl aber die Pollen, die aktuell verstärkt ihr Unwesen treiben. Besonders die Pollen von Hasel und Erle sind unterwegs. Und daran ändert sich auch in den nächsten Tagen nichts - es bleibt über weiten Strecken trocken.

Neben dem hohen Pollenaufkommen könnte sich in den nächsten Tagen und Wochen auch noch das nächste Dürreproblem aufbauen. Nennenswerte Niederschläge sind, Stand heute, für die kommenden 10 bis 14 Tage nicht in Sicht. Möglicherweise auch noch darüber hinaus.

Es könnte also ein staubiger Frühlingsstart 2021 werden.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos