Anzeige

Nasskalt und gebietsweise Schnee oder Schneeregen

aktuell, 09.03.2004

Heute Nachmittag ist es größtenteils stark bewölkt, und zeitweise fällt etwas Schnee oder Schneeregen. Am besten stehen die Chancen fpür etwas Sonnenschein am Bodensee. Bei schwachem bis mäßigem, an der See auch frischem Nordostwind werden nur 0 bis 4 Grad erreicht.

Auch am Mittwoch geht es nasskalt weiter. Immer wieder ziehen Wolkenfelder mit leichtem Schneefall, Schneeregen oder Graupel durch, und die Sonne zeigt sich nur selten. In den Mittelgebirgen schneit es örtlich auch länger anhaltend. Nach einer frostigen Nacht steigt die Temperatur erneut auf 0 bis 4 Grad.

Der Donnerstag bringt weitere Wolkenfelder und noch leichte Schneeregen- oder Graupelschauer. Gebietsweise lockern die Wolken jedoch schon wieder auf, und es bleibt trocken. Am freundlichsten bleibt es am Alpenrand. Hier werden örtlich bis zu 6 Grad erreicht, sonst bleibt es bei Höchstwerten zwischen 0 und 4 Grad.

Am Freitag lassen die Schauer nach, und die Sonne zeigt sich immer häufiger. Im Nordosten halten sich jedoch noch etwas dichtere Wolkenfelder, hier kann örtlich noch ein wenig Schneeregen fallen. Die Temperatur erreicht im Laufe des Tages Höchstwerte zwischen 3 Grad an der Oder und 8 Grad am Oberrhein. Mit Föhnunterstützung wird es am Alpenrand örtlich noch ein wenig milder.

Der Samstag bringt wechselhaftes Wetter mit örtlichem Regen. Der Vorfrühling macht sich mit Höchstwerten zwischen 7 und 12 Grad jedoch immer stärker bemerkbar.

Am Sonntag regnet es vor allem im Nordwesten etwas, sonst bleibt es bei weiterhin milder Luft größtenteils trocken.

Zu Wochenbeginn wird es voraussichtlich insgesamt wieder wechselhafter und ein wenig kühler, ein neuer Wintereinbruch ist aber nicht in Sicht.
  ---
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer auf den Nägeln brannten!
weitere Infos