Anzeige

Nordwinde bleiben dominant

aktuell, 19.04.2021

Das macht der April in den nächsten Tagen!

Der Frühling bekommt es in diesem Jahr einfach nicht gebacken: Nach ein paar milden Tagen, die allerdings auch immer wieder Schauer im Gepäck haben, bestimmen in der zweiten Wochenhälfte erneut Nordwinde unser Wettergeschehen.

Am Dienstag liegen wir noch im Einflussbereich des Hochs "Queen", es gibt dann einen Wechsel einzelnen Schauern und etwas Sonne bei immerhin 15-18 Grad in der Spitze. Der Wind weht aus Nordost und lebt mit der Verlagerung des Hochs im Tagesverlauf ordentlich auf.

Am Mittwoch erreichen uns dann erneut Nordwinde, dieses Mal mit Skandinavienföhn. Letzte Schauer fallen in Bayern und Baden-Württemberg, abends geht es verbreitet auf 10 Grad herunter.

 Bild: Achim Otto

Am Donnerstag wird es dann besonders an der Küste stürmisch, aber auch über Berlin und Brandenburg treiben Böen die Wolken über den Himmel - und auch Schauer sind immer wieder mal dabei. Die Temperaturen bleiben mit Werten meist um 10 Grad verhalten. Freundlicher ist es nach Westen und Süden hin: Köln bleibt mit 12 Grad zwar ebenfalls kühl, dafür zeigt sich hier häufiger mal die Sonne. Und auch München kommt am Donnerstag ganz gut weg - heiter, bei 11 Grad.

Am kommenden Samstag und Sonntag beschränken sich einzelne Schauer meist nur noch auf den Osten Deutschlands, sonst gibt es wieder den "Frühling on the rocks" mit Sonnenschein und lockeren Wolken tagsüber,  Tiefstwerte um den Gefrierpunkt in der Nacht und Höchsttemperaturen am Tag um 10 bis 12 Grad.

Frühlings- und Wärmefans müssen sich also noch ein wenig gedulden - für die kommende Woche sind nach aktuellem Stand auch endlich mal wieder die 20 Grad in greifbarer Nähe..

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos