Anzeige

Novemberstart mit 20 Grad?

aktuell, 28.10.2020

Land fährt runter, Sonne nicht - vielerorts goldener Oktoberausklang.

Erneute und weitere Einschränkungen in unserem gesellschaftlichen Leben sind absehbar - wie weit die Maßnahmen greifen werden, wird am heutigen Mittag von der Bundesregierung entschieden.

Bevor diese voraussichtlich ab dem 4. November, also ab nächster Woche Mittwoch, greifen werden, gibt es zumindest von Wetterseite nochmals angenehme Neuigkeiten.

Das Wochenende vor dem bevorstehenden (Teil-)lockdown wartet bundesweit nämlich nicht nur mit mehr Sonnenschein sondern auch mit deutlich milderen Temperaturen auf.

Ein goldener Oktoberausklang!

Indian Summer in Kreis Mettmann - Bild: Achim Otto

 

Der Freitag zeigt sich zunächst noch verbreitet grau und nass. Die besten Chancen auf einzelne Lichtblicke gibt es am Oberrhein. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber bei Höchstwerten um 13 bis 16 Grad.

Ein ganz anderes Bild dann am Samstag. Nach Auflösung regionaler Nebel - oder Hochnebelfelder erwartet uns ein Mix aus Sonne und lockerer oder aufgelockerter Bewölkung. Schauer sind die Ausnahme. Die Temperaturen erreichen sehr milde 15 bis 18 Grad.

 

Am Sonntag (Allerheiligen) steigt im Norden und Westen Deutschlands das Schauerrisiko wieder an. Überwiegend freundlich und trocken kann der Süden und Osten dagegen die Woche ausklingen lassen. Die Höchstwerte liegen nahezu unverändert zum Vortag bei Werten um 14 bis 18 Grad.

Zum Start in die neue Woche legen die Temperaturen aus aktueller Sicht dann nochmals eine Schippe drauf - der Westen und Südwesten könnte am Montag mit Werten um 20 Grad auf einen für diese Jahreszeit außergewöhnlich milden Novembertag zusteuern.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos