Anzeige

Pegel weiterhin im Sinkflug

aktuell, 20.11.2018

Ausbleibende Niederschläge verschärfen Situation in den Flüssen weiter.

Die Pegelstände vieler deutscher Flüsse ächzen in diesem Jahr unter der extremen Trockenheit.

Zuletzt haben wir vor etwa zwei Wochen über die niedrigen Pegel berichtet und neben der Spritknappheit, die aktuell vor allem in Teilen Nordrhein-Westfalens und Rheinland-Pfalz die Benzin- und Dieselpreise in die Höhe schnellen lässt, auch auf eine drohende Trinkwasserverknappung hingewiesen, die sich bei weiter anhaltender Trockenheit macherorts einstellen könnte.

Bild: Achim Otto

Der große Herbstregen ließ auch nach unserem Bericht auf sich warten, die erste Novemberhälfte 2019 war, wie die Wochen und Monate zuvor, viel zu trocken. Aus aktueller Sicht wird sich die Lage auch in der zweiten Monatshälfte nicht grundlegend ändern. Ausbleibende Niederschläge werden mindestens bis Anfang Dezember für viel zu niedrige Flusspegel in der Republik sorgen.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos