Anzeige

Regenzone auf Ostkurs

aktuell, 15.07.2020

Radarbild von Dienstag, 14.07.2020 um 22.40 Uhr

Das Radarbild zeigt aktuell eine von der Ostsee, bis an die Saar reichende Zone mit leichten bis mäßigen Regensignalen, die langsam ostwärts vorankommt. Dahinter folgen von Westen weitere Regen- und Schauersignale nach. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland überwiegend wolkenverhangen und nur im östlichen Bayern noch aufgeklart.

Heute muss verbreiteter mit Regenfällen oder Schauern gerechnet werden. Die Niederschlagsmengen liegen dabei allgemein zwischen 1 und 15 Liter pro Quadratmeter. Die Temperaturen gehen spürbar zurück.

Am Donnerstag und Freitag treten weitere Regengüsse und örtliche Gewitter auf, die sich jedoch bis Freitag schwerpunktsmäßig in die Osthälfte unseres Landes verschieben. Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, schauerbedingt zum Teil auch deutlich darüber. Dazu weilen die Temperaturen im gedämpften Sommerbereich.

Am Wochenende werden Schauer und Gewitter vorübergehend seltener und die freundlichen Abschnitte wieder länger. Die Temperaturen steigen an.

Zu Beginn der neuen Woche scheint es zunächst ziemlich durchwachsen bei moderaten Sommertemperaturen weiterzugehen. Sonne, Regen- und Schauerwolken, sowie örtliche Gewitter wechseln sich dabei munter ab.

Zur Wochenmitte wird es freundlicher bei recht sommerlichen Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad.

 

Radarbild

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos