Anzeige

Schauerwetter, ab Montag milder

aktuell, 23.02.2002

Wetterentwicklung

Es ist und bleibt sehr wechselhaft. An der Rückseite eines Sturmtiefs über Skandinavien werden kalte Luftmassen nach Deutschland geleitet. Für das Wochenende bedeutet das kühles Schauerwetter mit böigem Wind aus nordwestlichen Richtungen.



Wetter Samstag

Im ganzen Land wechseln Regen-, teilweise auch noch Schneeschauer, mit kurzen Sonnenphasen ab. Über Süddeutschland halten sich jedoch noch die dichten Regenwolken des Sturmtiefs vom Freitag, so dass es hier kaum ein Wiedersehen mit der Sonne gibt. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 5-6 Grad in Norddeutschland und bis zu 8 Grad in Bayern.



Wetter Sonntag

Schauerwetter mit kurzen sonnigen Abschnitten im ganzen Land, wobei es nicht mehr ganz so oft und nicht mehr so ergiebig regnet wie am Samstag. Weniger Sonne und mehr Schnee oder Regen fällt im Osten. Die Temperaturen erreichen nur noch 3 Grad in Süddeutschland, in Sachsen und in Thüringen und maximal 7 Grad am Niederrhein.



Wetter ab Montag

Pünktlich mit dem Wochenbeginn steigen die Temperaturen wieder an, da nach dem derzeitigen Stand der Vorhersagen von Westen her eine Warmfront durchs Land zieht. Diese Wetterfront bringt starke Schnee- und Regenfälle, so dass vor allem im Südwesten und Westen Deutschlands mit einer angespannten Lage auf den Straßen gerechnet werden muss. Die Höchsttemperaturen liegen am Montag schon wieder bei 7 Grad in Bayern und 10 Grad in Nordrhein-Westfalen. Bis zur Wochenmitte bleibt es mild und regnerisch.
  Michael Klein
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos