Anzeige

Schmale Zone mit örtlichen Regenfällen

aktuell, 30.09.2020

Radarbild von Dienstag, 29.09.2020 um 22.40 Uhr

Das Radarbild zeigt in einer schmalen Zone die von Schleswig-Holstein, über Hessen bis ins Allgäu verläuft. Diese Zone stagniert bereits und wird sich im Verlaufe der Nacht allmählich auflösen. Die leichten Signale im Osten deuten nicht auf Niederschlag. Die örtlichen Signale über Belgien können in den nächsten Stunden jedoch nach NRW hereinziehen. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland im Osten häufig sternenklar oder nur leicht bewölkt, in den anderen Gebieten überwiegend wolkenverhangen und nur örtlich aufgeklart. Stellenweise haben sich Nebelfelder gebildet.

Heute tagsüber kann es vor allem im Westen und Nordwesten zu einigen Regenfällen oder örtlichen Schauern kommen. Die Niederschlagsmengen liegen jedoch meistens unter 5 Liter pro Quadratmeter. Sonst bleibt es teils freundlich, teils bewölkt und ziemlich mild.

Am Donnerstag, sowie am Wochenende kann es insbesondere im Westen zwischendurch mal nass werden. Die Niederschlagsmengen liegen jedoch meistens unter 5 Liter pro Quadratmeter. In den übrigen Landesteilen bleibt es eher freundlich, trocken und mit Temperaturen zwischen 15 und 22 Grad auch recht mild. Der Nordost- bis Ostwind frischt von Freitag bis Samstag zeit- und gebietsweise spürbar auf. Am Samstag kühlt die Luft im Süden und Westen ab.

 

Radarbild

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos