Anzeige

Schneefall und Glätte im südöstlichen Bayern

aktuell, 13.11.2019

Radarbild von Dienstag, 12.11.2019 um 23.00 Uhr

Das Radarbild zeigt aktuell von Bayern bis nach Ostdeutschland eine Zone mit Signalen, die noch etwas nordwestwärts ausgreifen kann. Aber nur aus dem dunkleren Band und östlich davon fällt Niederschlag, zum Teil bis in tiefere Lagen herab als Schnee. Es droht Glätte auf Straßen und Gehwegen. Über Baden-Württemberg und Südhessen erkennt man noch einige nordostwärts ziehende Schauerzellen. Die Schauersignale über den Niederlanden und der Nordsee werden uns zunächst nicht beschäftigen. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland häufig wolkenverhangen und nur im Nordwesten meistens sternenklar. Einige Mittelgebirgsgipfel befinden sich in Wolken.

Heute fällt im östlichen Bayern und in der Lausitz noch zeitweise Niederschlag, in höheren Lagen auch als Schnee oder Schneeregen. Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, an den Alpen auch mehr. Im Westen treten örtliche Schauer auf. Sonst wird es teils freundlich, teils trübe aber weitgehend trocken.

Am Donnerstag bleibt es bei einer herbstlichen Mischung aus Sonne, Wolken und Nebel überwiegend niederschlagsfrei.

Von Freitag bis Montag muss gebietsweise mit gelegentlichen Niederschlägen meist in Form von Regen gerechnet werden. Auf den Bergen kann es schneien. Die täglichen Niederschlagsmengen liegen dabei allgemein wieder im Bereich zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter. Sonst bleibt es teils freundlich, teils trübe.

Am Dienstag und Mittwoch bleibt es eher trocken bei typischem Novemberwetter.

 

Radarbild

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos