Anzeige

Strichweise Regen

aktuell, 23.10.2020

Radarbild von Donnerstag, 22.10.2020 um 22.40 Uhr

Das Radarbild zeigt mehrere Regen- oder Schauerschienen diagonal über Deutschland, sowie im Küstenbereich der Nordsee mit teils stärkeren Signalen, die von Südwest nach Nordost wandern. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland in der Mitte und im Süden meistens wolkenverhangen, im Norden oft sternenklar, oder nur leicht bewölkt. Im Münsterland haben sich Nebelfelder gebildet.

Heute breiten sich von Frankreich weitere Regenfälle über unser Landes aus. Die Niederschlagsmengen liegen dabei meist zwischen 1 und 15 Liter pro Quadratmeter, im südlichen Schwarzwald auch darüber. Lediglich in Teilen von Norddeutschland, sowie im südöstlichen Bayern bleibt es trocken. Die Temperaturen gehen im Vergleich zu den letzten beiden Tagen allgemein leicht zurück.

Am Wochenende wird es teils freundlich, teils trübe, aber ziemlich mild. Anfangs fällt im Südosten noch etwas Regen, im Laufe des Sonnstags ganz im Westen und Nordwesten. Der Südwestwind frischt gebietsweise stärker auf.

In der neuen Woche stellt sich insgesamt wieder durchwachsenes Wetter ein. Zeit- und gebietsweise fällt Regen, sonst gibt es aber auch etwas freundlichere und trockene Abschnitte. Nach Wochenmitte nimmt voraussichtlich der Südwestwind wieder spürbar zu. Die Tagestemperaturen liegen aber häufig noch im zweistelligen Bereich.

 

Radarbild

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos