Anzeige

Über der Mitte tröpfelt es stellenweise

aktuell, 19.10.2018

Radarbild von Freitag, 19.10.2018 um 01.00 Uhr

Das Radarbild zeigt aktuell zwar einige schwache Signale, aber nur über der Mitte und im Osten fällt etwas Regen oder Sprühregen. Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschlands in einer Zone von NRW über die Landesmitte bis nach Sachsen und Brandenburg eher wolkenverhangen, in den übrigen Gebieten meistens sternenklar oder nur leicht bewölkt. Stellenweise haben sich Nebelfelder gebildet.

Bis Sonntag gehen die Temperaturen noch etwas zurück und es können sich regional vermehrt Nebel- oder Hochnebelfelder ausbreiten. Sonst bleibt es freundlich und bis auf wenige Ausnahmen niederschlagsfrei. Die Niedrigwassersituation in den Deutschen Flüssen verschärft sich somit weiter. Auf Montag greift eine Kaltfront mit ihren Regenwolken auf die Küstengebiete über.

Zu Beginn der neuen Woche überquert die Kaltfront in abgeschwächter Form unser Land von Nordwest nach Südost und bringt gebietsweise etwas Regen. Die Mengen bleiben aber voraussichtlich unter 5 Liter pro Quadratmeter.

Am Dienstag und Mittwoch rücken von der Nordsee weitere Regenwolken nach und legen sich über Deutschland. Die Mengen dürften dabei an beiden Tagen zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter erreichen, am wenigsten bekommt wohl der Südwesten ab. In den Alpen sinkt die Schneefallgrenze auf unter 1500 m. Auch sonst passen sich die Temperaturen der Jahreszeit an.

Am Donnerstag und Freitag scheint sich die Wetterlage dank eines neuen Hochkeils vom Atlantik wieder etwas zu stabilisieren, bevor zum Wochenende womöglich ein stärkerer polarer Kaltlufteinbruch droht.

 

Radarbild

 

Im Laufe des Tages erscheint hier noch die 24-Stunden-Niederschlagsgrafik vom Vortag.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos