Anzeige

Über Ostern durchwachsen, aber nicht viel Regen. Einigermaßen mild

aktuell, 08.04.2004

Die Großwetterlage wird weiterhin von einem Hochdruckgebiet westlich der britischen Inseln bestimmt, es führt immer wieder feuchte und damit auch regenträchtige Luft nach Deutschland. Über die Feiertage bildet es einen schwachen Ableger über Deutschland, insgesamt verlagert es sich ein wenig nach Süden und macht so den Weg frei für mildere Luft aus Westen. Das Wet-ter beruhigt sich also in den nächsten Tagen und die Temperaturen gehen ein wenig nach oben.

Freitag
Am Freitag wird das Wetter in weiten Teilen der Republik ziemlich freund-lich, ein Wolken- und Regengebiet zieht im Lauf des Tages von den Mittelge-birgen in Richtung Schwarzwald und Alpen und wird dabei schwächer. Südlich der Donau und im Südschwarzwald bleibt es wohl den ganzen Tag wolkig, über-all sonst ist es mehr oder minder freundlich und meist trocken. Der Wind weht meist schwach aus westlichen Richtungen, die Temperaturen erreichen je nach Sonnenscheindauer zwischen 8 und 12 Grad. In der Nacht zum Samstag örtlich Nebel bei Temperaturen um 3 Grad, in den Mittelgebirgen leichter Frost.

Samstag
Am Samstag zieht ein neues Wolkenband von der Nordsee in Richtung der Mit-telgebirge und bringt im Norden zeitweise etwas Regen. Im Süden bleibt es teils heiter, teils wolkig und trocken. Der Wind frischt vor allem im Nor-den auf und kommt aus West, die Temperaturen erreichen dabei Werte von 8 bis 14 Grad.

Sonntag
Im Lauf des Ostersonntag-Vormittags ziehen die Regenwolken weiter in Rich-tung Alpen und lösen sich dabei auf, südlich des Mains dürfte es dabei tro-cken bleiben. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und bringt in Küstennähe ein paar Schauer mit. Die Tagestemperaturen erreichen im Norden um 10, im Süden bis zu 14 Grad.

Montag
Auch am Ostermontag wird das Wetter einigermaßen angenehm, die Temperatur erreicht verbreitet zwischen 10 und 15 Grad, im Westen geht es örtlich auch ein wenig darüber. Dabei ist es meist sonnig, nur im Nordwesten kommen Wol-ken auf die zeitweise ein wenig Regen bringt. Auch in Alpennähe halten sich dichtere Wolken und lassen vereinzelte Schauer zurück.

Dienstag
Am Dienstag bleibt es vor allem im Nordwesten und Westen wolkig, ein wenig Regen ist nicht auszuschließen. Nach Süden und Osten hin wird es freundli-cher und es bleibt trocken. Die Temperaturen bleiben verbreitet im zwei-stelligen Bereich.

Mittwoch
Zur Wochenmitte setzt sich das Wechselspiel zwischen Wolkenfeldern und son-nigen Abschnitten weiter fort, bis zum Abend kommen im Nordwesen neue Wol-ken heran und bringen erneut leichten Regen mit. Im Osten bleibt es freund-lich, und auch im Westen lockert es vorübergehend auf. Die Tagestemperatu-ren erreichen verbreitet zwischen 11 und 16 Grad.
  PM/Red.
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos