Anzeige

Stürmische Begrüßung in diesem Jahr...

Fit bei jedem Wetter, 23.09.2018

Warum ist der kalendarische Herbstanfang immer am 22. bzw. 23. September?

Wir Meteorologen haben den Herbst schon am 1. September eingeläutet, seit heute, genauer gesagt seit 03:54 Uhr (MESZ), befinden wir uns aber auch kalendarisch gesehen in der "goldenen Jahreszeit".

Das "golden" müssen wir zunächst jedoch durch "stürmisch" ersetzen - denn pünktlich mit dem Start in die neue Jahreszeit, steht auch der erste ausgewachsene Herbststurm vor der Tür.

Doch warum beginnt der Herbst immer an einem 22. oder 23.9.? Ist an diesen beiden Tagen, so wie heute etwa auch, das Wetter besonders herbstlich?

Bild: Achim Otto

Natürlich nicht!

Vielmehr spielt hier die Astronomie eine Rolle. Denn genau zwei Mal im Jahr, nämlich zum kalendarischen Frühlingsanfang am 20. / 21. März und eben zum kalendarischen Herbstanfang am 22. / 23. September dauert der Tag genauso lange wie die Nacht. Diese beiden Tage im Jahr werden auch als Tag-und-Nacht-Gleiche bezeichnet.

An den beiden Tag-und-Nacht-Gleichen, die auch Äquinoktien genannt werden, überquert die Sonne des Himmelsäquator und bildet eine Senkrechte mit dem Erdäquator. Überall auf der Erde sind dann Tag und Nacht gleich lang.

Hier finden Sie unser Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos