Anzeige

Weitere Entwicklung des Hochwassers am Rhein

aktuell, 14.02.2005

Nachdem das starke Ansteigen der Pegel des Rheins richtig vorhergesagt wurde, gibt das Hochwasservorhersagesystem nur kurzfristig Entwarnung am Rhein.

Durch den Kälteeinbruch fallen die Niederschläge bis Freitag als Schnee. Am Mittwochmorgen wird in Koblenz und Bonn und am Mittwochnachmittag in Köln und Düsseldorf ein Maximum des Pegels erwartet. In Bonn wird der Pegel bei ca. 7 m stehen bleiben. In Köln wird ein ähnlicher Pegel erwartet. Bis zum Samstag/Sonntag geht der Pegel auf knapp 5 m zurück, bevor dann ein erneuter starker Anstieg möglich ist, da dann Tauwetter mit starkem Regen bis Montag einsetzt. Pegelstände von 8 m in Bonn und Köln sind möglich. Das Hochwasserrisiko von einer Welle von über 8m liegt allerdings zur Zeit bei 50 %. Bei ungünstiger Wetterentwicklung sind allerdings auch höhere Pegelstände möglich.

Unwetter.de betreibt ein eigenes Hochwasservorhersagesystem, welches Vorhersagen von bis zu 10 ! Tagen ermöglicht.
Basis für das Vorhersagesystem ist das Buch :

Die Rhein-Connection
Das Thema Hochwasser am Rhein verständlich auf fast 160 Seiten mit 50 Abbildungen dargestellt. Gehen Sie mit auf die Reise, um die Eskapaden des Rheins zu verstehen. Sämtliche Rheinhochwasser seit dem 17. Jahrhundert werden erklärt und beschrieben.
Entdecken Sie die Klimamaschine Europas die nicht nur die Hochwasser am Rhein bestimmt.

www.karstenbrandt.de
12,00 (inkl. Versand)

Bestellen Sie bei uns oder im Buchhandel ihrer Wahl: ISBN: 3-9807827-3-5.
  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos