Anzeige

Wochenprognose

aktuell, 15.09.2001

www.unwetter.de
Wetterentwicklung

Ein Tiefdruckgebiet über der Nordsee bestimmt das Wetter in Deutschland in der neuen Woche. Am Sonntag liegt das Tiefdruckgebiet über der Nordsee, später zieht es in das Landesinnere Deutschlands. Ganz Deutschland verbleibt unter kühler Meeresluft. Westlich und Östlich dieses Tiefs bestimmen Hochdruckeinfluß das Wetter. Über dem Atlantik und auch über Rußland ist das Wetter warm und sonnig.

Wetter Sonntag

Zunächst läßt in den Frühstunden der Regen an den Alpen nach. Kurzzeitig zeigt sich in Bayern die Sonne, bevor es wie im ganzen Land Schauerwetter gibt. Sonnige Momente wechseln mit Regenschauern bei 15 Grad am Rhein und 13-14 Grad an den Küsten und im Osten des Landes ab.
Es weht ein leichter Wind aus meist nördlichen Richtungen.


Wetter Montag

In der Nacht zu Montag sinken die Werte verbreitet auf 10 Grad. An den Alpen und in den Mittelgebirgen können auch 6-8 Grad gemessen werden. Tagsüber ist das Wetter dem vom Sonntag ähnlich. Schauer und sonnige Momente wechseln ab. Die Höchstwerte erreichen 15 Grad tagsüber.

Wetter ab Dienstag

Ab Dienstag regnet besonders in Norddeutschland, da das Tief dann genau über Deutschland liegt. Die Höchstwerte erreichen 14 Grad im Regen und 15-16 Grad in Bayern und Baden-Württemberg, wo es Schauerwetter gibt.

Mittwoch und Donnerstag im ganzen Land Schauerwetter bei 13-15 Grad bei einem Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Nachts Werte um 10 Grad.

Bis zum Wochenende keine Änderung der Wetterlage....
Quelle : www.unwetter.de
  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos