Anzeige

Wolkenreich, von Norden her freundlicher

aktuell, 13.06.2004

Wetterlage und Entwicklung:
Der Einfluss des Hochs „Werner“ bei England nimmt heute von Nordwesten her zu. Auf seiner Ostseite ziehen jedoch Wolken mit gelegentlichem Regen über Deutschland hinweg. Am Montag und Dienstag wird es für überwiegend freundliches Wetter bei uns sorgen. Ab der Wochenmitte greift ein Tiefdruckgebiet über Skandinavien ins Wettergeschehen ein, das Wetter stellt sich wieder um und es wird kühler.

Sonntag
Heute ist es ziemlich wolkig und örtlich fällt dabei etwas Regen oder Regenschauer. Von Norden her gibt es im Tagesverlauf jedoch eine zögernde Wetterbesserung und der Regen lässt zum Abend hin allmählig nach, dazu steigt die Temperatur auf 20 bis zu 24 Grad. Im Südosten bleibt es dagegen wolkig mit gelegentlichem Regen bei nur noch 16 bis 18 Grad. Der Wind weht dazu schwach bis mäßig aus nordwestlichen Richtungen.
Im Laufe der Nacht lassen letzte Schauer nach und es lockert etwas auf. Von der Nordsee her ziehen bereits neue Wolken auf, aber nur an der dänischen Grenze kann es gegen Morgen leicht regnen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 13 an der See und bis zu 7 Grad im Landesinneren.

Montag
Am Montag ziehen im Norden bei etwa 17 bis 20 Grad Wolken durch, aber nur in Schleswig-Holstein und in Mecklenburg-Vorpommern regnet es ab und zu. Im Rest des Landes scheint zeitweise die Sonne und es bleibt meist trocken. Die Temperatur steigt verbreitet auf 22 bis 24 Grad. In der Nacht gibt es im äußersten Nordosten noch etwas Regen, sonst ist es wolkig und überwiegend trocken. Die Temperatur sinkt dabei auf 14 bis 10 Grad.

Dienstag
Am Dienstag bleibt es im Norden meist bewölkt mit zeitweiligem Regen bei 16 bis 20 Grad. Sonst wechseln sich Sonne und Wolken ab und in den Nachmittagsstunden bilden sich vor allem im Südwesten Schauer, vereinzelt auch Gewitter. Die Luft erwärmt sich auf schwüle 23 bis 27 Grad.
In der Nacht breiten sich Regenwolken weiter nach Süden aus. Es kühlt sich dabei auf 14 bis 10 Grad ab.

Mittwoch
Am Mittwoch setzt sich die Sonne im Norden wieder durch, bei Werten um 18 Grad bleibt es aber relativ kühl. In Süddeutschland und in der Mitte halten sich meist dichte Wolken und es ist regnerisch bei 16 bis 19 Grad.
In der Nacht regnet es im Süden noch bei etwa 12 Grad. Sonst sinkt die Temperatur bei lockerer Bewölkung auf Werte um 7 Grad.

Donnerstag
Der Donnerstag bringt wechselhaftes Wetter mit dichten Wolken, Schauern und dazwischen auch Sonnenschein bei 16 bis 19 Grad. In der Nacht lassen die Schauer größtenteils nach und es lockert zunehmend auf, die Temperaturen gehen dabei rasch zurück auf 8 bis 6 Grad.

Freitag
Auch am Freitag bleibt das wechselhafte Wetter erhalten. Immer wieder ziehen dichte Wolken mit Schauern durch. Daneben zeigt sich auch die Sonne und die Temperatur erreich nur noch 16 bis 19 Grad.
  dah
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos