Anzeige

Coronaviren und Witterung

Spezial, 02.12.2021

Modell - wie entwickeln sich die Infektionszahlen bei anhaltend nass-kaltem Wetter in den kommenden Wochen?

Die Entwicklung von Infektionszahlen bei Influenza und grippalen Infekten lässt sich, gemessen an Witterungseinflüssen, recht gut prognostizieren. donnerwetter.de veröffentlicht bereits seit vielen Jahren eine wöchentliche Übersicht, wie hoch der Anteil der Bevölkerung ist, der von einem "Winterleiden", also einer Echten Grippe oder einem grippalen Infekt, betroffen ist.

Unser bewährtes Modell lässt sich auch auf eine ungefähre Berechnung der Coronafallzahlen / täglichen Neuinfektionen anwenden. Wir gingen in unserer Berechnung dabei von der ungünstigsten Witterung (nass-kalt wie aktuell) aus.

Das Modell stellt die durchschnittlichen täglichen Corona-Neuinfektionen bis Januar 2022 wochenweise dar. Ausgangspunkt ist der 02.12.2021 / Beginn Woche 1.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos