Anzeige

Blutmond!

Spezial, 08.11.2022

Enstehung und aktuelle Wetterprognosen zur Mondfinsternis am 08.11.2022.

Die nach dem 16. Mai zweite totale Mondfinsternis des Jahres zeigt sich heute am Himmel über Deutschland - zwischen 9 und 15 Uhr erscheint, gute Sicht vorausgesetzt, der Blutmond am Himmel.

Blutmond am 27.7.2018 - Bild: Achim Otto

Wie entsteht eine Mondfinsternis?

Zu einer Mondfinsternis kommt es immer dann, wenn die Erde genau zwischen Mond und Sonne steht, daher ist eine Mondfinsternis nur bei Vollmond möglich.

Der Mond taucht dann in den Schatten der Erde ein und bildet mit Sonne und Erde eine Linie. Trotzdem verfinstert er währenddessen nicht vollkommen, da weiterhin Streulicht der Sonne durch die Erdatmosphäre auf den Mond fällt.

Weil nur die langwelligen, roten Anteile des Sonnenlichtes die Erdatmosphäre durchdringen, erscheint der Mond auf der Erde in einem kupferroten Licht und wird daher auch als „Blutmond“ bezeichnet.

 

Um dieses spektakuläre Himmelsschauspiel in seiner vollen Pracht erleben zu können, bedarf es natürlich auch entsprechender Voraussetzungen. Da die Sonne heute erst kurz vor 17 Uhr untergeht, sind allenfalls Ausläufer der Mondfinsternis zu sehen. Zudem stören vielerorts die Wolken.

 

Wer auf der Suche nach einem ungestörteren Himmelblick ist, muss in den hohen Norden Europas - etwa nach Finnland oder Russland. Auch in Teilen Nord- und Südamerikas sowie in Afrika und Asien wird der heutige Blutmond besser zu betrachten sein als hierzulande.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos