Anzeige

Die Zecken hat es 'eiskalt' erwischt

Zecken-Wetter, 29.12.2017

Hier geht es zu unserer aktuellen Zeckenprognose!

 

Die kalten Tag- und Nachttemperaturen und zeitweiliger Schneefall sorgen auch in den nächsten Tagen für Totenstille im Unterholz. Nur äußerst selten verirrt sich innerhalb von 15 Minuten mal eine einzelne Zecke aus dem sicheren Versteck.

 

 

Da der Winter in diesem Jahr etwas kälter als in den vorangegangenen Jahren ist und 2017 insgesamt eher kühl und zu nass war, wird sich die Zeckenanzahl im Jahr 2018 wahrscheinlich nur im duchschnittlichen Bereich ansiedeln.

Auf der anderen Seiten werden bei der Rotbuche für das kommende Jahr wieder mehr Bucheckern erwartet, so dass von einer mittleren Zeckendichte von 250-350 Zecken pro 100 m² Wald ausgegangen werden muss. Bucheckern und Eicheln dienen vor allem Mäusen als wichtige Nahrungsquelle, diese widerum Zeckenlarven als Wirte.

In schlechten, oder für uns Menschen guten Zeckenjahren erreichen die Belastungen 100-150 Exemplare pro 100 m².  In sehr warmen Jahren kann sie im deutschen Flachland bei 400-500 Zecken liegen.

Hier geht es zu unserem regionalen Zeckenwetter!

 

NEU im Google Play und Apple-Store - die donnerwetter.de-Zeckenapp für Ihr Smartphone!

Hier die Version für Android-Smartphones!

Hier die Version für iOS-Smartphones!

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos