Anzeige

Aquaplaninggefahren zum Berufsverkehr

Deutschland-Wetter, 15.09.2015

Zunächst bleibt es noch ruhig ...

Auf dem Satellitenfoto von heute Morgen sind die sehr kompakten Wolken über der Nordhälfte der Iberischen Halbinsel, sowie über weiten Teilen Frankreichs zu erkennen. Sie gehören zu einem kräftigen Tief über der Biskaya und bringen verbeitet sehr unbeständiges Wetter mit oft starken und ergiebigen Niederschläge, sowie Gewittern mit Hagel und möglichen Sturmböen.

ergiebige Niederschläge in Südwesteuropa

 

Heute Abend ist es über Deutschland zumeist noch leicht oder aufgelockert bewölkt und dazu trocken, vor allem im Süden und Osten ist es aber auch häufig stark bewölkt. Im weiteren Verlauf ziehen im Südwesten dichte Wolken mit Regen herein, gleichzeitig können sich auch im Nordseeumfeld einzelne Schauer bilden, sonst bleibt es jedoch trocken. Die Abendtemperatur liegt bei 16 Grad in Leipzig und etwa 12 Grad im Coburger Land. An der Nordsee weht anfangs noch ein starker bis stürmischer Südwestwind, dabei sind noch Sturmböen möglich.

anfangs stürmische Nordseeküsten

 

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es über der Osthälfte der Republik aufgelockert bis stark bewölkt und dabei trocken. In den westlicheren Bundesländern ziehen aus Westen her jedoch verbreitet dichte Wolken auf und es fällt oft langanhaltender und auch ergiebiger Regen, dabei besteht für Autofahrer u.a. die Gefahr durch Aquaplaning und es herrschen teils sehr schlechte Sichtverhältnisse. Die Temperatur sinkt auf 13 Grad in der Kölner Bucht und bis 9 Grad im Grabfeld.

ergiebiger Regen in den westlichen Bundesländern

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos